Was muss ich tun, um mein Kind taufen zu lassen?

  1. Wenden Sie sich an das Pfarramt Ihrer Heimatgemeinde und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor.
  2. Bei diesem Treffen wird besprochen, wie die Tauffeier ablaufen soll. Bei vielen Elementen (den Liedern, der Musik, den Fürbitten, der Taufkerze) können Sie die Feier mitgestalten. Vorschläge wird Ihnen Ihre Pastorin oder Ihr Pastor machen.
  3. Bringen Sie zu diesem Gespräch die Geburtsurkunde des Täuflings mit. Die Standesämter stellen bei Geburten in der Regel eine Bescheinigung “für religiöse Zwecke” aus. Bei erwachsenen Taufinteressenten ist das Familienstammbuch ausreichend. Sollten Sie vor dem Gespräch das Anmeldeformular zur Taufe schon erhalten haben, füllen Sie es bitte vor dem Gespräch aus.
  4. Wählen Sie einen Taufspruch aus oder lassen sie sich einen Vorschlag von Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor machen. (Ein Taufspruch ist ein biblischer Spruch, der dem Täufling bei der Taufe zugesprochen wird und der ihn von da an sein Leben lang begleitet. Sie können ihn selbst auswählen oder den Spruch von Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor auswählen lassen.)
  5. Überlegen Sie, wer Taufpate werden soll!