Kirchenmusik

„Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder“.

So heißt es schon in Psalm 98 der Bibel. Nur nützt es uns hienieden auf Erden derzeit nicht viel: mit dem Singen ist es nicht weit her; aufgrund der Infektionsgefahr durch die beim Singen und Blechblasen intensive Atemtätigkeit muß Kirchenmusik in ihren beiden Funktionen: das eigene Herz zu erwärmen und gleichzeitig das Lob Gottes öffentlich zu verkünden, sich derzeit neu definieren. Auch die Konzerttätigkeit ist zum Erliegen gekommen; aber online geht es noch! Unter diesem Link finden Sie eine Marktmusik mit Reinhard Gräler; er hat Werke von Bach, Böhm und Buxtehude eingespielt. Das ist ein erster Weg, dieser Situation der Stimmlosigkeit zu begegnen.

Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten und unter http://kirchenmusik-in-winsen.de/ .