Ulrike Koehn

Beiträge des Autors

Liebe Schulkinder, liebe Eltern!

In den vergangenen Jahren wurden alle Erstklässler*innen und ihre Eltern zu einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst in die Kirchen eingeladen. Das ist in diesem Jahr leider nicht möglich. Trotzdem (oder auch: gerade jetzt) möchten wir den neuen Schulkindern den Segen für diese spannende Zeit zusprechen. Deshalb gibt es einen „Segen to go“! An einem Stand auf dem Gelände der Hanseschule und vor der St.-Marien-Kirche finden Ihr an Euren Einschulungstag ab 9 Uhr Mitarbeitende der Kirchen, um Kinder und Familien zu segnen.

Außerschulische Bildungsangebote der Landeskirche…

… finden Sie, wenn Sie diesem LINK folgen.

Einladung zur Gute-Nacht-Geschichte, täglich vom 20. bis zum 24.07.2020

In den Sommerferien erzählen Pieps und ihre Freunde Geschichten vor der St.-Marien-Kirche in Winsen (Luhe). In diesem Jahr findet die Gute-Nacht-Geschichte draußen statt, Familien können mit Abstand zu anderen auf einer Bank sitzen und dem Handpuppenspiel zuschauen und den Erzählerinnen zuhören. Pastorin Ulrike Koehn und ihr Team freuen sich auf kleine und große Gäste.

Marktmusik am 04.07.2020

Am kommenden Samstag, 4.7. um 11-11:30 Uhr spielt Reinhard Gräler an der Ott-Orgel der Marienkirche. Auf dem Programm stehen einzelne Sätze aus der „Suite du second ton“ von Jean-Adam Guilain (ca. 1680-1730) sowie aus dem „Orgelbuch“ des Komponisten Jean Langlais (1907-1991). Der Eintritt ist wie immer frei; um eine Kollekte wird gebeten.

(Dieses Programm wird Reinhard Gräler am 16.7. um 12:30 Uhr auch in der Johanniskirche in Lüneburg spielen; der Vergleich der diversen Orgeln kann wie immer sehr reizvoll ausfallen)

Die Platz- und Hygienebedingungen sind wie in Gottesdiensten: Betreten und Verlassen der Kirche mit MNSchutz, Desinfektion ist möglich, auf dem Platz angekommen kann die Maske abgenommen werden; es stehen ca. 45 ausgewiesene Plätze zur Verfügung. Und wir werden auf den Plätzen kleine Zettel auslegen, auf denen Sie bitte Name, Datum und Telefonnummer hinterlegen. Der Zettel dient im Falle einer Coronainfektion der Nachverfolgung; er wird drei Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.

Audioandacht zum 2. Sonntag nach Trinitatis

„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.“ (Mt 11, 29 f.)  Weiter lesen und hören …