Zeit für Fair-Änderung!

Ein kleiner Schritt vom Kirchweg in den Schanzenring 8, aber ein großer Schritt für den Eine-Welt-Laden Ukukhanya e.V.! Denn wie dieses Kürzel am Ende unseres Namens schon sagt: wir sind ein (kleiner) gemeinnütziger Verein, getragen von ehrenamtlicher Mitarbeit.
Aber mutig sind wir auch! So wollen wir das Dornröschen-Dasein im Gemeindezentrum St. Marien nach 34 Jahren in Dankbarkeit für die Unterstützung beenden und uns in den neuen Räumlichkeiten ausbreiten, glücklich über neue Hilfe für den fairen Handel von unverhoffter Seite: Wir haben im Schanzenring in der Edeka Nord einen großzügigen Vermieter gefunden. Und mit der Aussicht auf das attraktive Ladenlokal fanden sich auch schon einige neue MitarbeiterInnen, so dass wir unsere Öffnungszeiten erheblich erweitern können. Freuen werden wir uns weiterhin über jede tätige Mithilfe, die sich zusätzlich engagieren mag. (Informationsveranstaltung zum Ehrenamt im fairen Handel am 25.09.18 um 14 Uhr. Anmeldung bitte bei Hiltraud Hanisch, 04179-241)
Und natürlich werden wir den neuen Raum mit ganz anderen Möglichkeiten bespielen können: Mehr Platz für ein umfangreicheres und differenzierteres Angebot im Handwerk, d.h. Lederwaren, Schmuck, Mode, Geschenkartikel, aber auch unsere Klassiker im Bereich Food wie handgepflückter Wildkaffee aus dem Regenwald oder Schokolade hergestellt in Ghana… – eine Theke für Fairkostungen ist schon vorhanden! Zum Auftakt laden wir ein zur Fairlosung anlässlich der fairen Wochen vom 14. bis 21. 09.2018 im Schanzenring 8 (von außen vom Tönnhäuser Weg begehbar), täglich von 10 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 14 Uhr. (Bis zum 22. September bleiben wir im Gemeindezentrum am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr präsent.)
Am 06.10.2018 eröffnen wir feierlich von 10 bis 14 Uhr an der neuen Adresse und laden hiermit herzlich dazu ein. Unsere neuen Öffnungszeiten sind die der fairen Woche (nur den Montag haben wir Un-Ruhetag und geschlossen).
Wir freuen uns auf Sie!
Weitere Infos auf der Homepage.