Gottesdienst auf dem Waldfriedhof

Der Sonntag nach Pfingsten wird Trinitatis genannt. Als deutsche Übersetzung nutzen wir das Wort Dreieinigkeit. Wir erinnern damit an die Aussagen des Glaubensbekenntnisses, das wir jeden Sonntag sprechen: Ich glaube an Gott, den Vater, … an Jesus Christus … und den Heiligen Geist. Drei in eins – das ist das Geheimnis der Trinität.
Neben dem Geheimnis der Trinität ist ein bestimmendes Thema des Glaubensbekenntnisses die Auferstehung von den Toten und das ewige Leben. Gottes Wege mit uns Menschen hören nicht am Grab auf. So möchten wir zum Trinitatisfest zu einem besonderen Gottesdienst auf den Waldfriedhof einladen. Am Sonntag, den 27.05.2018 feiern wir um 10.00 Uhr Gottesdienst nicht in der St.-Marien-Kirche sondern in der Kapelle des Waldfriedhofs. Es gibt dort einige Grabstellen mit wunderbaren Bibelsprüchen, die nicht nur an den auferstandenen Christus erinnern, sondern auch Trost und Hoffnung zusprechen wollen. Diese Sprüche werden im Zentrum des Gottesdienstes stehen. Damit wollen wir dem Geheimnis der Dreieinigkeit Gottes nachspüren und uns ermutigen lassen.
Im Anschluss an den Gottesdienst werden bei einer Führung über den Waldfriedhof einige dieser Grabstellen besucht. Nutzen Sie diese Gelegenheit, den Friedhof einmal nicht zu einem traurigen Anlass zu besuchen. Lassen Sie uns dort Gott loben und ihm danken in der Gewissheit, dass unser Erlöser lebt.
Es freuen sich auf Sie Pastor Kalmbach und das Team des Waldfriedhofs.