«

»

Melchior ist jetzt auch da!

Pünktlich zum Dreikönigstag ist Melchior in Winsen eingetroffen, der zweite König für die Weihnachtskrippe in St. Marien. Am 3. Advent war ja schon Caspar gekommen, der durch eine großzügige Zuwendung des Fördervereins St.-Marien-Kirche Winsen (Luhe) finanziert werden konnte.

Durch zahlreiche Spenden und Kollekten, auch aus den umliegenden Dörfern, konnte die Gemeinde nun auch Melchior anschaffen. Er wurde von Pastorin Ulrike Koehn, dem Vorsitzenden des Fördervereins, Bodo Beckedorf, sowie Diakonin Tanja Homberg und einigen Sternsingern herzlich willkommen geheißen. Die Skulpturen wurden von Wladimir Rudolf aus Munster geschaffen.

Besonders die Sternsinger hatten sich die Könige für die Weihnachtskrippe gewünscht. Wenn sie jetzt von Haus zu Haus ziehen bitten sie allerdings nicht um Spenden für den dritten König Balthasar, sondern für das Kindermissionswerk. Dieses unterstützt in diesem Jahr besonders Projekte, die sich gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit wenden.

Dieses wichtige Hilfsprojekt hat gegenüber Krippenfiguren selbstverständlich Priorität. Wenn Sie jedoch auch mithelfen möchten, den Wunsch der Sternsinger- Kinder aus St. Marien nach dem noch fehlenden dritten König zu erfüllen, wird um Ihre Spende auf folgendes Konto erbeten:

Kirchenkreisamt Winsen IBAN: DE69 2075 0000 0007 0066 12 BIC: NOLADE21HAM
Verwendungszweck: Krippe
Bald werden wir dann hoffentlich auch Balthasar in Winsen begrüßen können. Die St.-Marien-Gemeinde sagt heute schon allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank. Beim Gottesdienst mit Einholung der Sternsinger am Sonntag, 7. Januar, um 10 Uhr können die Gottesdienstbesucher Caspar und Melchior in Augenschein nehmen.

(v. li.) Pastorin Ulrike Koehn, Diakonin Tanja Homberg, Künstler Wladimir Rudolf u. Bodo Beckdorf vom Förderverein St. Marien freuen sich zusammen mit einigen Kindern der Sternsingergruppe über die Ankunft von König Melchior.