«

»

St. Marien beim Stöckter Faslam 2017

Anläßlich des Reformationsjubiläums hat sich eine privat organisierte Gruppe aus St. Marien am diesjährigen Faslamsumzug mit einer „festen Burg“ beteiligt.
Nach 8 km, 6 Stunden und 30.000 Tanzschritten kamen die Faslamsgruppe von St. Mariechen an ihrem Ziel an. Beschwingt, fröhlich und ausgelassen tanzten 26 Lutheris auf den Winsener Straßen. Am Faslamssonntag wurde die Kollekte (=Bonbons) an die Zuschauer verteilt und mit eigens gedruckten Faslamsbibeln die Stimmung gehoben. Martin Luther und seine Frau Käthe verteidigten ihre Thesen im Stöckter Nieselregen.
„Wir sind evangelisch!“ – und das ist gut so. Faslam macht am Ende ein wenig fußlahm – aber glücklich. Un den 17. Platz gab es in der Bewertung des Wagens :-).

Weitere Bilder können Sie hier anschauen.